Upco International, TUI, Deutsche Lufthansa: Nachhaltige Geschäftsmodelle sorgen für Rendite

In einem aktuellen Artikel vom 13.01.2021 schreibt Nico Popp, Autor bei ESG-Aktien.de, zu den Unternehmen Upco International, TUI und Deutsche Lufthansa. Den vollständigen Artikel finden sie hier.

Hier ein Auszug aus diesem Artikel:

UPCO INTERNATIONAL: BLOCKCHAIN-FANTASIE LOCKT SPEKULANTEN AN

Hartgesottene Spekulanten sind bei Upco International in den vergangenen Tagen voll auf ihre Kosten gekommen. Innerhalb von nur fünf Handelstagen ging es für die Aktie um 180% nach oben. Das kleine Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, kleineren Telekommunikationsanbietern Zugang zu Minuten- und SMS-Kontingenten zu verschaffen. Diese sind in großen Volumina nämlich deutlich günstiger. Dazu erwirbt Upco kleine Telekommunikationsanbieter und lässt deren Management in der Regel weiterarbeiten wie gehabt.

Neben dem Geschäft mit Telekommunikationsdienstleistungen engagiert sich Upco auch im Bereich Fintech. Mit der App Upco Pay will das Unternehmen neben Messaging und Telefonie auch Zahlungen anbieten. Die Software auf Blockchain-Basis soll gegenüber herkömmlichen Zahlungsdienstleistern Vorteile bringen. Beide Geschäftsmodelle ergänzen sich, da es vor allem die Kunden kleinerer Telekommunikationsgesellschaften in aufstrebenden Volkswirtschaften sind, die Verwandte in Europa oder den USA haben und von diesen Zahlungen erhalten. Die Aktie hat auch im Zuge der Blockchain-Fantasie eine Neubewertung hinter sich. Diese Situation könnte gute Rahmenbedingungen für die Aufnahme neuen Kapitals bedeuten und es langfristig möglich machen, dass Upco seine Wachstumsstrategie fortsetzt.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud