Upco International, Netflix, Tencent: Unchecked Mobile & Internet Boom!

In a current article from January 6, 2021, André Will-Laudien, author at News.Financial, writes about the companies Deutsche Telekom, Tencent, and Upco International. You can find the complete article here.

Here is an excerpt from this article:

UPCO INTERNATIONAL – UNIVERSAL PLATFORMS ARE IN DEMAND

The Canadian telecommunications company UPCO has recognized the needs of its customers with its technical developments. As a voice service and payment provider, UPCO operates primarily in emerging markets and sub-regions, especially where local monopolists charge very high telecommunications services. Those who rule scarcity can dictate prices. UPCO jumps into these local structures and buys larger minute quotas, which in turn can be used by its customers on the move. The whole thing is done without unnecessary contracts, just by Click & Pay in the Company’s app.

But not only can third-party services be sold so easily, UPCO is also strong in integrating value-added services. By using blockchain technology credit cards, accounts, and crypto payment systems can also be linked. This feature is expected to go online as early as this year. It will provide UPCO customers with a communication app with universal payment functions.

In a Christmas letter to shareholders, CEO Andrea Pagani outlined his plan for the coming years: expansion on different continents, launching UPCO Pay and further cutting costs, as well as reducing debt. Marketing and sales will also be strengthened to broaden the business base.

UPCO believes it is ideal for pandemic-induced changes in human habits and goes into the new year with high expectations. One will occupy interesting niches and have a global mobile presence. The speculative stock currently has a capitalization of only CAD 4.5 million – that’s not much for its existing and future portfolio of services.

Upco International, Netflix, Tencent: Ungebremster Mobile & Internet Boom!

In einem aktuellen Artikel vom 06.01.2021 schreibt André Will-Laudien, Autor bei Kapitalerhoehungen.de, zu den Unternehmen Upco International, Netflix und Tencent. Den vollständigen Artikel finden sie hier.

Hier ein Auszug aus diesem Artikel:

UPCO INTERNATIONAL – UNIVERSELLE PLATTFORMEN SIND GEFRAGT

Das kanadische Telekommunikationsunternehmen UPCO hat mit seinen technischen Entwicklungen die Nöte der Kunden erkannt. Als Sprachdienstleister und Paymentanbieter ist UPCO vorwiegend in Schwellenländern und Subregionen tätig, vor allem dort, wo lokale Monopolisten sehr hohe Preise für Telekommunikations-Dienstleistungen verlangen. Wer die Knappheit regiert, kann die Preise diktieren. UPCO springt in diese lokalen Strukturen ein und kauft größere Minutenkontingente, welche wiederum von den eigenen Kunden mobil genutzt werden können. Das ganze ohne unnötige Vertragswerke einfach per Click & Pay in der eigenen App.

Aber nicht nur die fremden Dienstleistungen lassen sich so einfach verkaufen, UPCO ist auch stark in der Integration von Mehrwertdiensten. Durch die Anwendung der Blockchain-Technologie kann auch eine Verknüpfung von Kreditkarten, Konten und Krypto-Zahlungssystemen erfolgen. Dieses Feature soll im laufenden Jahr bereits online gehen. Sie wird UPCO-Kunden eine Kommunikations-App mit universeller Zahlfunktion zur Verfügung stellen.

In einem Weihnachtsbrief an die Aktionäre erläuterte der CEO Andrea Pagani seinen Plan für die kommenden Jahre: Expansion auf verschiedenen Kontinenten, Einführung von UPCO Pay und weitere Kostensenkungen sowie die Verringerung der Verschuldung. Für die Verbreiterung der Geschäftsbasis soll auch das Marketing und der Vertrieb gestärkt werden.

UPCO sieht sich für die pandemiebedingten Gewohnheits-Änderungen der Menschheit bestens aufgestellt und geht mit hohen Erwartungen in das neue Jahr. Man wird interessante Nischen besetzen und weltweit mobil präsent sein. Der spekulative Wert hat zurzeit nur eine Kapitalisierung von nur 4,5 Mio. CAD – das ist nicht viel für das vorhandene und zukünftige Leistungsportfolio.

Alibaba, Upco International, Palantir – The next Boom!

In a current article from December 23, 2020, Stefan Feulner, author at News.Financial, writes about the companies Alibaba, Upco International and Palantir. You can find the complete article here.

Here is an excerpt from this article:

THE NEXT BOOM!

The business model of telecom service provider Upco International was dead as a doornail until May 2020, when the entire management team was replaced and Andrea Pagani, a CEO with a career spanning more than 20 years in the telecommunications industry, was appointed. The first goal was to split the general store into two independent business units. The first is the Wholesale Telecom unit which corresponds to the classic telecommunications wholesale business. Here, better contract terms with international telecommunications providers are achieved by pooling many smaller customers for cross-border telephone traffic.

Wholesale Telecom is coordinated by Upco International but operationally managed by dedicated companies. These companies will be integrated into the Upco group of companies over time. About four weeks ago, the first acquisition was successful. Equinox is a niche operator based in the Dominican Republic that provides telecommunications services to immigrants from Central and South America and the Caribbean to the United States.

EVERYTHING FROM A SINGLE SOURCE

Although the two segments are separate, customers are free to use any of the Upco Group’s services. This option increases the customer base to monetize digital services with the second segment. Here, the Canadians are positioning themselves to respond efficiently to digital transformation by focusing on two key areas: Voice and Data Services and Digital Payments and Money Transfers. Voice and data services such as voice over IP and chats will be handled by UpcoNet, while UpcoPay will handle digital payments.

FROM TELECOM PROVIDER TO BLOCKCHAIN

Initially, UpcoPay will run as an innovative, highly secure, based on a blockchain, direct payment method between individuals or people and merchants. Building on this, after implementing an e-wallet, it will be possible to top up money, process payments, or even transfer foreign exchange without setting up an account or entering sensitive banking information.

From 2021, Upco users in Europe will then be able to use UpcoPay to send and receive money quickly, securely, and without using a credit or debit card, but much more cheaply than competitors such as Western Union or PayPal. This service will be expanded over time to other areas such as retail and hospitality. Upco International has a unique starting position from the mix of telecom provider and international digital payment services.

Alibaba, Upco International, Palantir – Der nächste Boom!

In einem aktuellen Artikel vom 23.12.2020 schreibt Stefan Feulner, Autor bei Inv3st.de, zu den Unternehmen Alibaba, Upco International und Palantir. Den vollständigen Artikel finden sie hier.

Hier ein Auszug aus diesem Artikel:

DER NÄCHSTE BOOM!

WKN: A2H7JC ISIN: CA9152971052 Symbol: U06

Mausetot war das Geschäftsmodell des Telekomdienstleister Upco International bis zum Mai des Jahres 2020. Dann wurde die komplette Geschäftsleitung ausgetauscht und mit Andrea Pagani ein CEO berufen, der eine mehr als 20- jährige Karriere in der Telekommunikationsbranche hinter sich hat. Als erstes Ziel wurde ausgerufen, dass der Gemischtwarenladen in zwei voneinander unabhängigen Geschäftseinheiten geteilt wird. Der Erste ist der Bereich Wholesale Telecom. Dieser entspricht dem klassischen Telekommunikationsgroßhandel. Hierbei werden bessere Vertragsbedingungen mit den internationalen Telekommunikationsanbietern durch das Poolen vieler kleinerer Kunden beim grenzüberschreitenden Telefonverkehr erreicht.

Der Bereich Wholesale Telecom wird von Upco International koordiniert, aber operativ von zweckbestimmten Firmen verwaltet, die im Laufe der Zeit in die Upco-Unternehmensgruppe integriert werden. Vor etwa vier Wochen wurde erfolgreich die erste Akquisition getätigt. Die Equinox ist ein Nischenanbieter aus der Dominikanischen Republik, der Einwanderer aus Mittel- und Südamerika sowie der Karibik in die USA mit Telekommunikationsangeboten versorgt.

Alles aus einer Hand

Obwohl die beiden Segmente voneinander getrennt sind, steht es den Kunden frei alle Dienste der Upco-Gruppe genutzt werden. So steigert man die Kundenbasis, um mit dem zweiten Segment Digital Services zu monetarisieren. Hier positionieren sich die Kanadier so, dass effizient auf die digitale Transformation reagiert werden kann, indem weiterhin zwei wichtige Bereiche im Fokus stehen: Voice- und Daten-Services sowie digitale Zahlungen und Geldtransfers. Die Voice- und daten-Services wie Voice- over IP und Chats werden über UpcoNet abgewickelt, während digitale Zahlungen über UpcoPay laufen sollen.

Vom Telekomanbieter zur Blockchain

Zunächst soll Upco Pay als innovative, hochsichere, da auf einer Blockchain basierenden Direktzahlungsmethode zwischen Personen oder Personen und Händler laufen. Aufbauend darauf, nach der Implementierung einer e-Wallet ist es möglich, Geld aufzuladen, Zahlungen abzuwickeln oder auch Devisen zu transferieren, ohne dass man ein Konto einrichten oder sensible Bankdaten eingeben muss. Ab 2021 sollen dann Upco-Benutzer in Europa UpcoPay nutzen können, um Geld einfach, sicher und ohne die Verwendung einer Kredit- oder Debitkarte zu senden und zu empfangen, allerdings viel günstiger als bei Konkurrenten wie Western Union oder Paypal. Dieser Service wird im Laufe der Zeit auf andere Bereiche wie Handel und Gastronomie ausgeweitet werden. Damit verschafft sich Upco International aus dem Mix aus Telekomanbieter und internationaler, digitaler Zahlungsdienste eine einzigartige Ausganssituation.

Deutsche Telekom, Tencent, Upco International – Früher hat es noch gerauscht!

In einem aktuellen Artikel vom 09.11.2020 schreibt André Will-Laudien, Autor bei Inv3st.de, zu den Unternehmen Deutsche Telekom, Tencent und Upco International. Den vollständigen Artikel finden sie hier.

Hier ein Auszug aus diesem Artikel:

UPCO INTERNATIONAL – NÄCHSTER EXPANSIONSSCHRITT

WKN: A2H7JC ISIN: CA9152971052 Symbol: U06
Upco International Inc. ist ein in Vancouver und New York City ansässiges Unternehmen für umfassende digitale Dienstleistungen im Web und Mobile Net. Dabei bietet es wettbewerbsfähige, hochwertige und datengeschützte Telekommunikation, sowie eine weltweit funktionierende soziale Zahlungsplattform vor allem in Nischenmärkten an. Hauptprodukt des Unternehmens sind Dienste innerhalb des internationalen Voice over IP-Großhandels.

Die Gesellschaft konnte am 18. November 2020 einen neuen Entwicklungsschritt bekannt geben. Es unterzeichnete die Übernahme der Equinox-Gruppe, ein Telekommunikationsunternehmen aus der Dominikanischen Republik mit Großhandelsgeschäften in den USA und in Randmärkten der Karibik. Büros betreibt der neue Partner in Miami/Florida und in der Dominikanischen Republik. Die Vereinbarung stärkt die Präsenz von UPCO in spanisch- und französischsprachigen Ländern der südlichen Hemisphäre und öffnet die Tür zu neuen Märkten. Die Transaktion spiegelt auch die starke Entwicklung von UPCO im lokalen Telekomgeschäft wider.

UPCOs neue Carving-out-Lösung ermöglicht Betreibern und digitalen Akteuren weltweit die Komplexität des internationalen Geschäftes der Sprachtelefonie besser zu verwalten, indem man seinen Kunden wettbewerbsfähige Preise anbietet und die internen Routing-Kosten mindert. So werden Rentabilität und Qualität innerhalb der Gruppe erheblich gesteigert, während gleichzeitig eine schnellere Markteinführung für neue internationale Dienste sichergestellt werden kann. Der spekulative Wert hat eine Kapitalisierung von nur 5,9 Mio. CAD bei einem Kurs von 0,06 CAD je Aktie, mit jedem Expansionsschritt wächst die Gruppe in eine höhere Dimension.

© Copyright 2020 – Inv3st.de

Deutsche Telekom, Tencent, Upco International – it used to roar!

In a current article from November 26, 2020, André Will-Laudien, author at News.Financial, writes about the companies Deutsche Telekom, Tencent, and Upco International. You can find the complete article here.

Here is an excerpt from this article:

UPCO INTERNATIONAL – NEXT EXPANSION STEP

Upco International Inc. is a Vancouver and New York City based Company for comprehensive digital services on the Web and Mobile Net. It offers competitive, high-quality, data-protected telecommunications and a globally functioning social payment platform, especially in niche markets. The Company’s primary product is services within the international Voice over IP wholesale market.

On November 18, the Company announced a new development step. It signed the acquisition of the Equinox Group, a telecommunications Company from the Dominican Republic with wholesale operations in the US and peripheral Caribbean markets. The new partner operates offices in Miami, Florida and the Dominican Republic. The agreement strengthens UPCO’s presence in Spanish and French-speaking countries in the Southern Hemisphere and opens the door to new markets. The transaction also reflects UPCO’s healthy development in the local telecom business.

UPCO’s new carving-out solution enables operators and digital players worldwide to better manage the complexity of the international voice telephony business. It does this by offering competitive pricing to their customers and reducing internal routing costs, which will significantly increase profitability and quality within the Group while ensuring faster time to market for new international services. The speculative value has a capitalization of only CAD 5.9 million at a price of CAD 0.06 per share, with each step of expansion the Group is growing into a higher dimension.

© Copyright 2020 – News.Financial

BYD, Upco International, Moderna: Bet on the winners!

In a current article from November 17, 2020, Stefan Feulner, author at News.Financial, writes about the companies BYD, Upco International, and Moderna. You can find the complete article here.

Here is an excerpt from this article:

AT THE DIGITAL PULSE OF TIME

According to Statista, the global transaction volume in the area of mobile point-of-sale payments is expected to reach approximately USD 1.5 trillion in 2020 and over USD 4.15 trillion by 2024, representing an average annual growth rate of 29.4 percent. The Canadian Company Upco International intends to have a piece of the pie in this growth. The launch of the beta phase of UpcoPay last week brings the Company a decisive step closer to its goal. Initially, UpcoPay is to serve as an innovative, highly secure direct payment method between individuals or between individuals and merchants, since it is based on a blockchain.

Building on this, after the implementation of an e-wallet it will be possible, among other things, to load money, process payments or transfer foreign exchange without having to set up an account or enter sensitive bank data. From 2021, Upco users in Europe will be able to use UpcoPay to send and receive money quickly, securely, and without the use of a credit or debit card. Over time, this service will be extended to other areas such as retail and hospitality.

STRONG PARTNERS

Token.io is used for this open banking platform for B2B, B2C but also C2C business. The platform already has existing connections with 6,000 banks in Europe alone. This means that no new accounts need to be opened for affiliated companies and end-users. Transactions are confirmed immediately, and the fees for the merchants are reduced by over 50%. This is significantly lower than competitors like PayPal or the well-known credit card providers, VISA or Mastercard.

BUSINESS UNITS OFFER SYNERGIES

In addition to the Digital Services division mentioned above, Upco International also offers traditional telecommunications wholesale in the Wholesale Telecom division. Here, better contractual conditions with international telecommunications providers are achieved by pooling many smaller customers in cross-border telephone traffic. These customers can then use the Digital Services division at any time, resulting in strong organic growth.

Thanks to a complete realignment and the replacement of the management team at the beginning of the year, the Company, based in Vancouver and New York City, is ideally positioned to help shape the digital transformation. The current market value of CAD 4 million does not, in the least, reflect the rapid development of the Company.

© Copyright 2020 – News.Financial

BYD, Upco International, Moderna: setzen Sie auf die Gewinner!

In einem aktuellen Artikel vom 17.11.2020 schreibt Stefan Feulner, Autor bei Kapitalerhoehungen.de, zu den Unternehmen, BYD, Upco International und Moderna. Den vollständigen Artikel finden sie hier.

Hier ein Auszug aus diesem Artikel:


AM DIGITALEN PULS DER ZEIT

Laut Statista wird erwartet, dass im Jahr 2020 das weltweite Transaktionsvolumen im Bereich der mobilen Point-of-Sale-Zahlungen etwa 1,5 Bio. USD erreichen und bis 2024 auf über 4,15 Bio. USD ansteigen wird, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 29,4% entspricht. An diesem Wachstum will das kanadische Unternehmen Upco International ein ordentliches Stück vom Kuchen abhaben. Mit dem Launch der Betaphase von UpcoPay in der vergangenen Woche kommt man dem Ziel einen entscheidenden Schritt näher.

Zunächst soll Upco Pay als innovative, hochsichere, da auf einer Blockchain basierenden Direktzahlungsmethode zwischen Personen oder Personen und Händler dienen. Aufbauend darauf, nach der Implementierung einer e-Wallet ist es unter anderem möglich, Geld aufzuladen, Zahlungen abzuwickeln oder auch Devisen zu transferieren, ohne dass man ein Konto einrichten oder sensible Bankdaten eingeben muss. Ab 2021 sollen dann Upco-Benutzer in Europa UpcoPay nutzen können, um Geld einfach, sicher und ohne die Verwendung einer Kredit- oder Debitkarte zu senden und zu empfangen. Dieser Service wird im Laufe der Zeit auf andere Bereiche wie Handel und Gastronomie ausgeweitet werden.

STARKE PARTNER

Für diese offene Bankenplattform für B2B, B2C aber auch C2C Geschäfte wird Token.io genutzt. Diese Plattform hat bereits bestehende Anbindungen mit 6.000 Banken allein in Europa. Dadurch brauchen für die angeschlossenen Unternehmen und Endkunden keine neuen Konten eröffnet werden, Transaktionen können sofort bestätigt werden und die Gebühren für die Händler fallen dadurch um über 50% niedriger aus. Damit liegt man deutlich niedriger als Konkurrenten wie Paypal oder den bekannten Kreditkartenanbieter VISA oder Mastercard.

GESCHÄFTSBEREICHE BIETEN SYNERGIEN

Neben dem oben genannten Bereich Digital Services bietet Upco International in der Sparte Wholesale Telecom auch den klassischen Telekommunikationsgroßhandel an. Hierbei werden bessere Vertragsbedingungen mit den internationalen Telekommunikationsanbietern durch Poolen vieler kleinerer Kunden beim grenzüberschreitenden Telefonverkehr erreicht. Diese Kunden können dann jederzeit den Bereich Digital Services nutzen.

Dadurch wird ein starkes organisches Wachstum erreicht. Durch eine komplette Neuausrichtung und dem Austausch des Managements Anfang des Jahres ist das in Vancouver und New York City niedergelassene Unternehmen bestens aufgestellt, die digitale Transformation mit zu gestalten. Der aktuelle Börsenwert von 4 Mio. CAD spiegelt die rasante Entwicklung des Unternehmens nicht im Geringsten wider.

© Copyright 2020 – Kapitalerhoehungen.de

 

Vodafone, Upco International, Apple: Phone, Pay, Chat!

In a current article from November 9, 2020, André Will-Laudien, author at News.Financial, writes about the companies Vodafone, Upco International, and Apple. You can find the complete article here.

Here is an excerpt from this article:

UPCO INTERNATIONAL – NETWORK ACCESS ALL OVER THE WORLD

UPCO offers a fascinating business model internationally. The small Canadian Company operates an entirely self-sufficient Internet cell phone platform for communication and data traffic. Founded in 2014 and headquartered in Vancouver and New York City, the Vancouver-based telecommunications and digital services Company owns a competitively priced, high-quality, privacy-protected social platform for telecommunications and communications payments.

The chief attraction is its geographical positioning. The Company offers its services where telephony is still expensive and cumbersome, in so-called emerging or niche markets. In such countries, the big telecom operators are still the local top dogs. However, UPCO offer normally priced Internet access with which a smartphone owner can make a VOIP (Voice-over-IP) call, i.e. making phone calls via the data line. If the other party also has UPCO installed as an app, this call is free, just like Skype or WhatsApp.

But now UPCO offers two more features. Firstly, by using wholesale discounts, it is possible to make cheap international calls via VOIP to any network connection, which would otherwise not be affordable in countries in the Middle East, Africa or Asia. And the second feature has just been rolled out and is in the test phase: UPCO Pay. The customer owns a so-called e-wallet with his bank accounts and possibly also crypto accounts and can send money with one click within a secure crypto environment. So if you want to support a close relative or friend remotely, UPCO allows you to transfer funds within the shared chat function at 40% less than traditional credit card payments. UPCO is revolutionizing mobile payment and is currently working on a B2B solution for retailers and restaurants. The stock is worth just CAD 4 million…and that with these service packages, almost unbelievable!

© Copyright 2020 – News.Financial

Vodafone, Upco International, Apple: Telefonieren, Zahlen, Chatten!

In einem aktuellen Artikel vom 09.11.2020 schreibt André Will-Laudien, Autor bei Inv3st.de, zu den Unternehmen Vodafone, Upco International und Apple. Den vollständigen Artikel finden sie hier.

Hier ein Auszug aus diesem Artikel:

UPCO INTERNATIONAL – NETZZUGANG IN DER GANZEN WELT

Ein sehr interessantes Geschäftsmodell offeriert UPCO international. Das kleine kanadische Unternehmen betreibt eine völlig autarke Internet-Handy-Plattform für Kommunikation und Datenverkehr. Das in 2014 gegründete Unternehmen für Telekommunikation und digitale Dienstleistungen mit Sitz in Vancouver und New York City, besitz eine preislich wettbewerbsfähige, qualitativ hochwertige und datenschutzgeschützte soziale Plattform für Telekommunikations- und Kommunikationszahlungen.

Der Clou daran ist die geographische Aufstellung. Man bietet seine Dienste dort an, wo Telefonieren auch heute noch teuer und umständlich ist, in sogenannten Emerging- oder Nischenmärkten. In solchen Staaten sind die großen Telekom-Betreiber immer noch die Platzhirsche vor Ort. Allerdings bieten sie normal gepreiste Internetzugänge mit denen ein Smartphone Besitzer einen VOIP (Voive-over-IP)-Call durchführen kann, also das Telefonieren über die Datenleitung. Wenn der Gegenüber auch UPCO als App installiert hat, funktioniert dieser Call wie bei Skype oder WhatsApp völlig kostenlos.

Nun bietet UPCO aber zwei weitere Features an. Zum einen kann man durch die Nutzung von Großkundenrabatten auch günstige Auslandstelefonate über VOIP zu einem beliebigen Netzanschluss führen, die in Ländern des Nahen Ostens, Afrika oder Asien sonst gar nicht erschwinglich wären. Und das zweite Feature ist gerade ausgerollt worden und befindet sich in der Testphase: UPCO Pay. Der Kunde besitzt eine sogenannte e-Wallet mit seinen Bankkonten und evtl. auch Krypto Accounts und kann mit einem Klick Geld verschicken innerhalb einer gesicherten Krypto-Umgebung. Wer also einen nahen Verwandten oder Freund in der Ferne unterstützen möchte, kann über UPCO einen Betrag innerhalb der gemeinsam genutzten Chat-Funktion übertragen und das zu 40% niedrigeren Gebühren als bei herkömmlichen Kreditkartenzahlungen. UPCO revolutioniert damit das mobile Bezahlen und bastelt gerade auch an einer B2B-lösung für den Handel und Restaurants. Das Erstaunliche: Die Aktie ist gerademal 4 Mio. CAD wert…und das bei diesen Leistungspaketen. Fast unglaublich!

© Copyright 2020 – Inv3st.de